StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
03/10/18LED: Onderzoek naar LED-v
01/10/18Voorlichting voor wie nie
Artikelen
18/10/18USA: Greenbank, het dorp
12/10/18THE PHYSIOLOGICAL AND ENV
10/10/18COMPILATIE: Maatregelen v
01/10/18Expert waarschuwt voor on
01/10/18Relatie tussen hoogspanni
27/09/18De strijd om erkenning va
Berichten Nederland
15/10/18Met 5G fors meer antenne-
13/10/18Raad Lingewaal niet akkoo
10/10/18Elektrostress - Milieuaa
09/10/18Mobiele telefoon verboden
09/10/18Schiphol gaat in de lucht
Berichten België
03/09/18Waar staan de UMTS (3G) e
23/07/18Brusselse overheid tekent
Berichten Internationaal
10/10/18COMPILATION of measures t
10/10/18Cuba: Microwave Weapons A
09/10/18Call for Truly Protectiv
01/10/18FCC’s Unconstitutional
Ervaringen | Appellen/oproepen
17/10/18Ziek door straling
01/10/18Dilemma? Baantje met stra
01/10/1827 jaar, elektrosensitief
Onderzoeken
10/10/18Diplomats' Mystery Illnes
06/10/18Low-intensity EMF induce
28/09/18Variation in temporal rel
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
27/09/18Juridisch café VVM over
25/09/18WMO: Succesvolle praktijk
07/09/18Avaaz wint van Monsanto
Oproepen
22/10/18Op maandag 22 oktober wor
17/10/18Gezocht: deelnemers aan k
15/10/18Lezing “(Geen) Wifi op
Folders
10/09/18Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
12/10/18Geplaatst in Eindhovens D
02/10/18St. EHS brief naar Tweede
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Duitsland: Erstes Handyverbot an deutschen Hotels: Lieber quatschen statt chatten!    
Ga naar overzicht berichten in: Berichten Internationaal

Duitsland: Erstes Handyverbot an deutschen Hotels: Lieber quatschen statt chatten!
woensdag, 02 mei 2018 - Dossier: Internationale berichten


Bron: www.wunderweib.de/erstes-handyverbot-an-deutschen-hotels-lieber-quatschen-statt-chatten-103288.html
24 april 2018

Hier machst nicht nur du, sondern auch deine Social-Media-Karriere Urlaub. Denn Handys und Laptops sind in manchen Hotels gar nicht gern gesehen. In Deutschland verbieten jetzt die ersten Urlaubsdomizile Geräte, die Elektrosmog verursachen.

Der Bio-Urlaub liegt immer mehr im Trend. Immer mehr Menschen hinterfragen ihren modernen Lebensstil und widmen sich wieder mehr ihrer Umwelt und ihrer Gesundheit. Wellness ist das Zauberwort. Die ersten Hotels wollen das jetzt für sich nutzen und bieten ihren Gästen Erholung ohne Handys und Computer. Die alltäglichen Begleiter sind in Gemeinschaftsräumen, wie dem Restaurant oder der Terrasse, verboten. Hier soll munter diskutiert und sich unterhalten werden – ganz ohne Smartphones. In den eigenen Hotelzimmern mit WLAN ist dann aber wieder alles erlaubt.

Urlaub ohne Internet
Andere Hotels gehen sogar noch weiter und sagen nicht nur den Geräten, sondern auch der Strahlung den Kampf an. Damit das funktioniert, muss sich allerdings jeder Gast an bestimmte Regeln halten: Handys und Smartphones müssen ausgeschaltet oder im Flugmodus sein und dürfen nur im eigenen Zimmer benutzt werden. Zudem gibt es Internet für Laptops nur mit Kabel, WLAN ist verboten.

Elektrosmog – ein treuer Begleiter
Niemand kann bisher genau sagen, was die Strahlungen von Smartphones und Laptops langfristig anrichten. Doch klar ist, dass sie für Schlafstörungen, Erschöpfung, Kopfschmerzen, und Migräne mitverantwortlich sind. Wer im Alltag von Elektrosmog nur so umzingelt ist, will sich wenigstens im Urlaub mal so richtig erholen. Entzugserscheinungen bei den Gästen sind vermutlich vorprogrammiert, aber man sollte es auf den Versuch ankommen lassen.

Weiterlesen:

Was Salzlampen für unsere Gesundheit tun

Entspannungsübungen für zwischendurch

Führt WLAN-Strahlung zu Fehlgeburten? Studie zu möglichem Zusammenhang veröffentlicht .

Voor de links in dit verhaal zie de link bovenaan.


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer