StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
06/11/17Beschermen tegen de ra
12/10/17Meetspecialisten, meet
Artikelen
18/11/17Vuile stroom (netvervuili
16/11/17ADHD is meer een probleem
16/11/17Mobile phones cause letha
16/11/17Mt Nardi Wildlife Report
15/11/17Cell Phone Headaches –
14/11/1715.000 wetenschappers uit
Berichten Nederland
19/11/17De iPad-school van Mauric
18/11/17KWF collecteert met stral
16/11/17Promotie van een psycholo
16/11/17Toename van klachten in N
14/11/17Aantal antenne-installati
Berichten België
14/11/17Hoe gezond of ongezond is
24/10/17NMBS-baas Sophie Dutordoi
Berichten Internationaal
18/11/17IARC-WHO: Global burden o
18/11/17Duits verbod op 'slimme'
14/11/17De stralingsbelasting en
09/11/17Bill Gates and Steve Jobs
Ervaringen | Appellen/oproepen
17/11/17Alice kan niet tegen stra
12/11/17Afscherming, voor sommige
05/11/17TV met WiFi; een ervaring
Onderzoeken
19/11/17Microwaves in the cold wa
14/11/17Modeled and Perceived Exp
06/11/17Decreases in sleep durati
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
08/11/17InPower Movement: Early r
19/10/17The precautionary princip
11/10/17Telekom warns of (its own
Oproepen
29/11/17Raadsmarkt ZENDMASTEN &
11/11/17Cursus ‘Straling meten
29/10/17Petitie: Geen uitbreiding
Folders
10/09/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
10/07/17Brief naar de gemeente C.
14/06/17Mail naar 'De Monitor' na
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Europäische EHS Betroffenen-Organisationen zur Situation; brief aan de Paus    
Ga naar overzicht berichten in: Reacties

Europäische EHS Betroffenen-Organisationen zur Situation; brief aan de Paus
donderdag, 10 november 2016 - Dossier: Algemeen


Bron: kompetenzinitiative.net/KIT/KIT/europaeische-ehs-betroffenen-organisationen-zur-situation/
juli 2016


Diffamiert, psychiatrisiert, ausgegrenzt: Von Elektrohypersensitivität (EHS) betroffenen MitbürgerInnen ist angesichts rasant steigender Strahlenbelastung eine normale Lebensgestaltung nahezu unmöglich geworden. Jetzt mahnt ein Aktionsbündnis von mehr als 40 europäischen Elektrosensiblen-Verbänden mit verschiedenen Initiativen auf internationaler Ebene erneut Aufmerksamkeit für die Situation EHS Betroffener an.

In diesem Sommer wurde unter Federführung spanischer Organisationen (PECCEM) Papst Franziskus auf dem Weltjugendtag in Krakau, 26. – 31. Juli 2016, ein Offener Brief übergeben: Ein verzweifelter Ruf aufgrund von ‚Laudato Si‘, ins Deutsche übersetzt vom Verein für Elektrosensible und Mobilfunkgeschädigte München e.V.:

(Aus dem Offenen Brief  

Viele von uns leiden unter den Auswirkungen der zunehmenden künstlichen Strahlung. Oft leben wir in verzweifelten Situationen. Unsere Existenz wird zunehmend schwierig, manchmal beinahe unmöglich. Viele sind krank geworden und unser Zustand entspricht keinem menschenwürdigen Leben mehr … >>>

Die europäische Politik nimmt bislang kaum Notiz. Besonders umstritten: Im November 2014 hatten europäische EHS Gruppen einen Antrag für den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EESC) erarbeitet, der aufgrund eines kurzfristigen industriegefälligen Gegenantrags in der EESC Plenartagung vom 21. Januar 2015 nicht berücksichtigt wurde. Gegen diesen Entscheid haben seither zahlreiche europäische Organisationen, auch die Kompetenzinitiative, Einspruch bei der Europäischen Bürgerbeauftragten Emely O’Reilly eingelegt.

Dokumente zum Geschehen im Ausschuss EESC – deutsch >>> – english >>>

Das langwierige Engagement vor allem spanischer, französischer und englischer EHS Gruppen führte dazu, dass die Bürgerbeauftragte erst kürzlich im September 2016 fehlerhaftes Verwaltungshandeln im EESC einräumte. Das europäische Aktionsbündnis der Elektrosensiblen fordert deshalb aktuell den sofortigen Beginn eines neuen Antrags unter Mitwirkung unabhängiger Wissenschaft, Ärzteschaft und Betroffenen-Organisationen.

(Aus der internationalen Pressemitteilung, 25. Oktober 2016, deutsch: Christine Aschermann  

Die Bürgerbeauftragte erkannte die Beschwerde … an mit der Begründung, dass die Zeit von einem Tag nicht ausgereicht habe, sich gründlich zu informieren, dass die Interessenkonflikte nicht transparent gemacht worden seien … >>>

Das europäische Aktionsbündnis arbeitet derzeit an der Fortsetzung des Manifestes der Europäischen Bürgerinitiative (ECI) für eine Regulierung der elektromagnetischen Belastung auf europäischer Ebene. Informationen TOWARDS AN EUROPEAN CITIZENS’ INITIATIVE (ECI) IN FAVOUR OF A PRECAUTIONARY REGULATION OF THE EMF EXPOSURE … >>>


Tags: Christine Aschermann, EESC, EESC Meeting ''Electromagnetic Hypersensitivity'', EHS, Elektrohypersensibilität, PECCEM, Verein für Elektrosensible und Mobilfunkgeschädigte e.V.


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer