StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
05/02/18Voorlichting voor wie nie
23/01/18Meetspecialisten, afsc
Artikelen
18/02/18Can Cell Tower Radiation
14/02/18Vaccins: een veiligheidsv
11/02/18Autisme: New CDC Statisti
09/02/18De Volkskrant: Leven met
08/02/18Skepsis en de Vereniging
06/02/18How 5G Will Kill the Bird
Berichten Nederland
16/02/18Blogs Hugo Schooneveld (v
15/02/18Mogelijk toch 5G-netwerk
15/02/185G: Nederlandse overheid
09/02/18Haarlemmers stappen naar
06/02/18Foto's: Ziek van Straling
Berichten België
14/02/18Stralingsoverlast door ze
13/02/18Strenge stralingsnormen b
Berichten Internationaal
17/02/1818 child smart watches fa
16/02/18Duitsland: Tewlekom - waa
15/02/18USA: SpaceX mag van FCC-v
15/02/18Frankrijk verbiedt telefo
Ervaringen | Appellen/oproepen
09/02/18Burostoel met smart activ
15/01/18Ziekmakende ervaringen me
12/01/18Soms is tinnitus geen tin
Onderzoeken
15/02/18Effects of electromagneti
07/02/18NTP: High Exposure to Rad
02/02/18Occupational exposure to
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
23/01/18Reeks publicaties op juri
23/01/18Juridisch advies en begel
19/01/18Afspraken voor beterere t
Oproepen
17/03/18Cursus straling meten voo
03/03/18Lezing: Wat doen elektrom
31/01/18Witte zone in Getelo (Ned
Folders
10/09/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
14/02/18Voorbeeldbrief Gemeentera
11/02/18Open brief aan KPN na ond
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Wenen: Congres Mobiele Telefonie en Gezondheid.    
Ga naar overzicht berichten in: Oproepen

Wenen: Congres Mobiele Telefonie en Gezondheid.
maandag, 10 november 2008 - Dossier: Algemeen


Tagung in Wien: Mobilfunk & Gesundheit

Der Einfluss elektromagnetischer Felder auf den menschlichen Körper
am 15.11.08

Veranstaltungsort: Otto Wagner Spital, Baumgartner Höhe 1, 1140 Wien

Die in letzter Zeit immer häufigeren – zum Teil kontroversiellen – Meldungen über gesundheitliche Auswirkungen elektromagnetischer Felder (EMF) speziell den Bereich Mobilfunk betreffend, sind für KollegInnen, die sich bisher noch nicht oder sehr wenig mit dem Thema befasst haben, kaum überschaubar.

Viele Menschen sind mittlerweile einem komplexen Gemisch elektrischer und magnetischer Felder und elektromagnetischer Strahlung unterschiedlicher Frequenzen, Signalmuster, Intensitäten und Einwirkzeiten ausgesetzt. Umgangssprachlich wird dies unter dem Begriff „Elektrosmog“ zusammengefasst – oder auch als elektromagnetische Felder (EMF) bezeichnet.

Die Medizinerinnen und Mediziner sind zunehmend mit unspezifischen Symptomen ohne zunächst klar erkennbare Ursachen konfrontiert. Durch die rasant zunehmende EMF-Exposition der Bevölkerung gewinnt dieses Krankheitsbild immer mehr an Bedeutung. Die Durchdringung unseres Lebensbereiches mit Funkwellen, wie z.B. schnurlosen Telefonen, Mobilfundsender, Handys und Wireless LAN (WLAN) und die damit verbundene Strahlenbelastung bedeutet für den Arzt, der den Menschen in seiner „GANZHEIT“ erfassen möchte, eine zusätzliche Herausforderung.

Programm

9.00-9.30 : Begrüßung und Eröffnung durch Prof. Alois Stacher und Dr. Gerhard Hubmann

9.30-10.30: ''Mobilfunk & Gesundheit – Basisstationen'' incl. 15 min Diskussion
Gerd Oberfeld, Dr.med.

10.30-11.00 Pause
11.00-11.45: ''Mobilfunk&Gesundheit –Handy'' incl. 15min Diskussion
Michael Kundi, Dr.med.

11.45-12.30: ''Fallbeispiele betroffener Patienten''
Dieter Michael Schmidt, Dr.med.

12.30-13.30 Mittagspause
13.30- 14.45: ''Macht Mobilfunk krank?'' incl.15 min Diskussion
Karl Braun –von Gladiß, Dr.med.

14.45-15.15 Pause
15.15-16.15: ''Mobilfunk& Krebs –aktuelle Studienlage''
Horst Eger, Dr.med.

16.15- 16.30.''Fall Müllendorf – Krankheitsstastiken''
Reinhold Jandrisovits, Dr.med.

16.30-17.00: ''Messtechnik und Beispiele für Abschirmung''
Stefan Gut, Dipl.Ing.

17.00 Abschlussdiskussion und Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühren (inkl.MwSt):
Allgemein Euro 90,-
Mitgl. 80,-
Dipl.med.Personal 70,-
Studenten 50,-
Pausen- und Mittagsbuffet inkl.


Zahlungs- und Anmeldeschluss: 5.11.2008
Bankverbindung:
Bank Austria, BLZ 12000, Kto.Nr. 696 291 400
IBAN: AT05 1200 0006 9629 1400
BIC: BKAUATWW

Anmeldung und Auskunft:
Akademie für Ganzheitsmedizin,
tel: +43+1/688 75 07, email:  ffice@gamed.or.at">office@gamed.or.at website: www.gamed.or.at


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer