StopUMTS Logo
how to get rid of moles 
Zoeken
   
Voorlichting
22/01/18ICNIRP Guidelines 1998, E
16/01/18Toon : de 'slimme' thermo
Artikelen
22/01/18WiFi In Schools
22/01/18Literatuur over gezondhei
19/01/18Home networking explained
14/01/18Can Cell Phones Cause Fem
14/01/18Wetenschappers binden str
12/01/18Apple: Open letter from J
Berichten Nederland
22/01/18Computers in een school h
20/01/18Mobiel internetten explod
20/01/18Voorschoten: D66: bescher
18/01/18Unlimited 4G voor thuis g
17/01/18Vergaderlocatie / cursusr
Berichten België
18/01/18Aartselaar / Reet: Buren
10/01/18Vereniging ElektroHyperSe
Berichten Internationaal
15/01/18Frankrijk pakt belabberde
12/01/18Oostenrijk: Richtlijnen v
12/01/18Frankreich verordnet Stra
09/01/18USA: CDPH Cell Phone Safe
Ervaringen | Appellen/oproepen
15/01/18Ziekmakende ervaringen me
12/01/18Soms is tinnitus geen tin
12/01/18Bijnier probleem met smar
Onderzoeken
20/01/18Iron deposition in rabbit
03/01/18EMFs + Wildlife
29/12/17Radiofrequency EMFs and H
Veel gestelde vragen
13/05/17Vakantie? Witte zo
10/07/16Zeven veel gestelde vrage
Juridische informatie
19/01/18Afspraken voor beterere t
01/01/18Antennebeleid op basis va
15/12/17(Persbericht) Phonegate:
Oproepen
10/12/17Haarlem: Raadsmarkt ZENDM
11/11/17Cursus ‘Straling meten
29/10/17Petitie: Geen uitbreiding
Folders
10/09/17Brochures, folders, websi
29/04/16USA: Meer dan 50 tips voo
Briefwisselingen | Archief: 2008, 2005
19/01/18Brief aan Agentschap Tele
18/01/18Brief naar de gemeente Ut
Illustraties
 Algemeen
 Fotoalbum zendmasten
 Wetenschappelijke illustraties
Hochspannungsleitungen beinflussen die Hormonproduktion bei Kühen    
Ga naar overzicht berichten in: Onderzoeken

Hochspannungsleitungen beinflussen die Hormonproduktion bei Kühen
donderdag, 08 oktober 2015 - Dossier: Algemeen


Bron: www.energie-und-technik.de/smart-utilities/energieverteilung/artikel/123306/?cid=NL
21 sept. 2015


Hochspannungsleitungen beeinflussen die Melatoninproduktion von Kühen, genauer: je nach Jahreszeit sind die Werte höher bzw. niedriger als ohne elektromagnetische Belastung.

Rückschlüsse auf gesundheitliche Beeinträchtigungen lassen sich aus den Forschungsergebnissen des internationalen Teams unter Leitung von Prof. Dr. Hynek Burda von der Universität Duisburg-Essen (UDE) (noch) nicht ziehen, dafür sind die Wechselwirkungen zu komplex. Die Experten hatten herausgefunden, dass Jungkälber in der Nähe von Hochspannungsleitungen eine veränderte Melatonin-Konzentration im Speichel aufweisen.

»Wir haben uns deshalb für Kälber entschieden, weil Bauern bereits seit längerem darüber diskutieren, ob Hochspannungsleitungen die Gesundheit und den Ertrag ihres Milchviehs beeinflussen. Außerdem konnte unsere Arbeitsgruppe schon früher nachweisen, dass Rinder Magnetfelder wahrnehmen«, so Prof. Dr. Burda.

Sind Kälbchen elektromagnetischen Magnetfeldern ausgesetzt, produzieren sie weniger Melatonin - aber nur im Winter. Im Sommer produzieren sie in der Nähe von Magnetfeldern sogar etwas mehr Melatonin als in Abwesenheit von Magnetfeldern. »Dieser saisonale Effekt des Magnetfeldeinflusses ist eine neue Erkenntnis, die die bisherigen Studien in einem neuen Licht erscheinen lässt. Er könnte auch erklären, weshalb es bislang so uneinheitliche Ergebnisse bei Wiederholungsexperimenten gab«, erklärt Professor Burda.

Die saisonalen Auswirkungen der magnetischen Wechselfelder könnten künftig zum Verständnis der Mechanismen beitragen, die den Wechselwirkungen zwischen Magnetfeldern, vegetativer Physiologie und Gesundheit zugrunde liegen, hoffen die Forscher.


Ga terug naar het hoofdmenu
Afdrukken | Vragen | RSS | Disclaimer